Diese verflixten Essensfehler

Dieser Moment, wenn man merkt, dass man auch zweieinhalb Jahre nach der Magenbypass OP Fehler beim Essen macht.

Da sollte man doch meinen, dass Essen &  Trinken über 2 Jahre nach der OP in Fleisch und Blut übergegangen ist. Tja, es kommen diese Momente, wie jetzt gerade, in denen das nicht so ist.

Was ist passiert? 

Ich hatte heute morgen Appetit auf Porridge. Warm, cremig.. einfach Wohlfühlessen. Die letzten Wochen war es dafür viel zu heiß.

Und Porridge ist super einfach zuzubereiten. 2 Teile Flüssigkeit auf 1 Teil Flocken. Das war’s.

Also gesagt, getan: keine 2 Minuten später war mein Porridge fertig. Ich hatte nur kein frisches Obst mehr, da ich  morgen schon wieder gen Norden fahre. Aber das macht nichts, ich hatte noch getrocknete Cranberries.

Und was war nun der Fehler?  

Ich hatte total vergessen, dass getrocknetes Obst eine viel höhere Zuckerkonzentration hat, als frisches Obst. Anstatt die Menge zu reduzieren, habe ich genauso viel von dem getrockneten genommen, wie sonst auch.

Und jetzt? Jetzt sitze ich seit 2 Stunden mit einem Zuckerdumping auf der Couch. Mir ist schlecht und ich hänge in den Seilen – mein Kreislauf ist im Keller.

Ein Gedanke zu “Diese verflixten Essensfehler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.