Inspiration findet sich überall

Vor ca. 2 Wochen hat mich hier über meinen Blog eine Leserin angeschrieben und mich gefragt, ob sie mich zu Thema Magenbypass OP löchern darf. Die junge Dame steht kurz vor ihrer eigenen OP und hatte noch eine Unmenge an Fragen, die einem natürlich immer erst einfallen, wenn die Gespräche mit dem Arzt vorbei sind.

Also haben wir Handynummern ausgetauscht und per Whatsapp durfte sie bei mir alles loswerden, was ihr auf der Seele lag. Ich hoffe, ich konnte sie etwas beruhigen.

Und diese Gespräche habe ich zum Anlass genommen, mir mal wieder meine Notizen von damals vorzunehmen. Wie es mir so ging, was ich gegessen habe, etc. Man verdrängt ja so viel – und wenn ich das so lese: herrje, ging es mir schlecht die ersten paar Tage 🙂

Und um Euch da draussen die Angst zu nehmen und zu zeigen, dass alles gut werden kann, selbst wenn es am Anfang nicht so läuft, habe ich mich entschlossen, meine Tagebuchaufzeichnungen hier in Ausschnitten zu veröffentlichen.

Über die nächsten Wochen könnt Ihr also meine ersten Tage und Wochen nach der OP quasi im Nachhinein mitverfolgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.