Die Nacht im Schlafstrandkorb

Meine Schwester hatte es tatsächlich geschafft! Sie hatte für 2 Nächte einen der 3 Schlafstrandkörbe in Travemünde ergattert. Alle meine Versuche waren bisher ins Leere gelaufen, aber es half wohl, dass das 3. gute Stück erst vor kurzem aufgebaut wurde und von daher noch nicht so lange in der Buchung erhältlich war.

Die Buchung ist sehr einfach über diese Webseite zu machen. Das ist die offizielle Webseite vom Travemünde Tourismus: https://www.travemuende-tourismus.de/gastgeber/unterkuenfte/schlafstrandkorb.html

Und eine der Nächte war die vom 22. auf den 23. Juli, also auf meinen Geburtstag. Und so wurde ich großzügig eingeladen, die Nacht mit ihr am Strand unter dem Sternenhimmel zu verbringen.

Man kann den Schlafstrandkorb auch schliessen, das wurde uns auch ausführlich erklärt. Wir haben auch fleissig genickt, aber es dann am Abend von der Travemünder Woche kommend nicht mehr so richtig hingekriegt. Also wurde das Verdeck offen gelassen und auf das beste gehofft. Naja, und jeder, der das Wetter der letzten Wochen verfolgt hat, weiß, dass wir Glück hatten 🙂

Und so sieht das gute Stück aus

 

Bei der Onlinebuchung kann man schöne Extras dazu buchen. Zum Beispiel ein „Mondschein-Paket“ – bestehend aus einer Flasche Wein und etwas zu knabbern. Wie herrlich, am Abend an dem „eigenen“ Tisch am Strand zu sitzen, auf das Meer hinaus zu schauen und ein kühles Glas Weißwein zu geniessen.

Der Tisch und die Stühle sind übrigens auf den Holzplanken vor dem Schlafstrandkorb festgeschraubt. Ich schätze mal, ansonsten müssten die Eigentümer dort leider fast täglich für Nachschub sorgen.

Der Schlafkorb ist mit Bettwäsche und Handtüchern ausgestattet. Jedenfalls hatten wir ihn so gebucht. Man kann bei einem Preisabschlag auch mit dem eigenen Schlafsack anreisen.

Waschräume können gleich oberhalb an der Promenade genutzt werden. Direkt neben der DLRG Station übrigens.

Und wenn ich schon mal am Strand schlafe, wollte ich natürlich auch den Sonnenaufgang über dem Meer nicht verpassen, also habe ich mir brav den Wecker gestellt.

Aber was soll ich sagen? Weckdienst ist im Preis inbegriffen. So gegen 4 Uhr morgens. Was dann zu DEM Ausblick führt, wenn man morgens total verschlafen die Augen aufmacht.

 

 

Denn zu dem Zeitpunkt kommt es am Travemünder Strand zum Treffen der Giganten 😉

img_6543

Dabei handelt es sich um die Strandreinigung, die den Strand abzieht, vom Seetang und leider auch vom Müll befreit, den die Leute so liegen lassen. Das werde ich nie verstehen, am Strand stehen alle 20 Meter Mülleimer.

Von der Perspektive seht Ihr, dass ich auf der Seebrücke sitze. Nachdem ich schon mal wach war, konnte ich dann auch in Ruhe den gesamten Sonnenaufgang geniessen. Und es war herrlich. Bei mir ist es ja so, wenn ich einmal herausgefunden habe, was die Ursache für die Geräuschkulisse ist, dann kann ich das sehr gut ausblenden. Die fuhren da halt rum und haben ihren Job gemacht, damit wir später einen sauberen Strand geniessen konnten. Gestört hat mich das nicht.

Und wen interessieren die Traktoren, wenn man SO einen Ausblick hat?

 

Danach ging es wieder 2 Stündchen ins Bett, bevor es das erste Mal zum Schwimmen in die Ostsee ging. Und ich kann mich noch gar nicht entscheiden, was für mich schöner war. Die Nacht am Strand, oder am nächsten Morgen gemütlich am Strand frühstücken zu können?

 

Was für eine Entspannung, wie im Mini-Urlaub, dort in aller Ruhe zu sitzen. Zwischendurch schwimmen zu gehen und danach zum 2. Frühstück über zu gehen.

Ihr merkt es schon, ich bin total begeistert! Und genau deswegen habe ich schon jetzt für das nächste Jahr wieder 2 Nächte gebucht. Und wieder über meinen Geburtstag.

Und ratet, wer sich schon angemeldet hat, dort die Nacht am Strand mit mir zu verbringen?

Richtig, meine Schwester! 🙂

4 Gedanken zu “Die Nacht im Schlafstrandkorb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.